Sonntagvormittag am Donaukanal – Stefan

Kürzlich hatte ich ein Fotoshooting mit unserem Trauzeugen Stefan. Und dieses Fotoshooting war echt was besonderes für mich. Natürlich war es einerseits eine einzigartige Gelegenheit Stefan ablichten zu dürfen, aber andererseits war es mein erstes Fotoshooting mit einem Mann.
Daher war ich verständlicherweise ziemlich nervös. Jetzt könnte man denken, dass es Fotoshooting mit einem Mann auch nicht viel anders ist als mit einer Frau, aber doch, das ist sogar ein riesen Unterschied. Die meisten go to Posen, die man mit Frauen machen kann, würden bei einem Mann, sagen wir mal, lächerlich aussehen.
Also habe ich vorher natürlich ein bisschen recherchiert, mich dann aber wie immer, mehr auf meine Intuition verlassen. Das Ergebnis lässt sich mehr als sehen, denke ich! 🙂
Angeblich war Stefan ja auch nervös. Tja, das hat er sich allerdings überhaupt nicht anmerken lassen und es mir im Gegenteil echt sehr einfach gemacht, ihn von seiner ‚besten Seite‘ einzufangen.

Nun denn, erstes Shooting mit einem Mann komplett erfolgreich absolviert! Und hier die Beweisfotos! 🙂

 

10 Jahre Brigitte & Jürgen

Meine guten Freunde Brigitte & Jürgen feierten kürzlich ihren 10. Hochzeitstag. 10 Jahre!! Ich kenne die beiden schon so lange – Jürgen etwas länger als Brigitte – sie lerne ich kennen an dem Tag als sie zusammen kamen, vor 13 Jahren. Und diese beiden – das ist die schönste Liebesgeschichte, die ich kenne. In der ganzen Zeit, die sie zusammen sind waren sie kaum getrennt. Und als sie doch mal ein paar Tage ohne einander auskommen mussten, übernachtete sie bei mir, weil sie allein nicht schlafen konnte.

Anlässlich ihres 10. Hochzeitstags haben wir ein Fotoshooting beim Schloss Belvedere organisiert. Es war unglaublich diese beiden vor der Kamera zu haben. Wie bei frisch verliebten sind die Funken gesprüht, man konnte die Liebe förmlich spüren. So eine Art von Liebe ist unheimlich selten und ich freue mich wahnsinnig, dass ich einige dieser wunderschönen Momente festhalten durfte.

Liebe Brigitte, lieber Jürgen, ich wünsche euch noch einmal alles Gute zum Hochzeitstags. Es ist so schön, zu sehen, dass ihr euch immer noch so liebt wie an eurem Hochzeitstag. Auf viele, viele weitere wunderbare Jahre und viel Freude mit euren Fotos!

Ein Dämmerungs-Fotoshooting mit Elke

Vor einer Woche gab es gleich zwei neue Erfahrungen für mich. Erstens, mein erstes Fotoshooting mit jemanden, den ich nicht persönlich kenne und zweitens, mein erstes Fotoshooting, dass nicht untertags stattfand.

Daraus habe ich auch zwei Sachen gelernt: Erstens: Man muss keine Angst vor Models haben, die man nicht kennt und zweitens, mit natürlichem Licht allein erreicht man nach Dämmerung leider Fotomäßig nicht sehr viel. Die meisten Fotos waren körnig und konnten auch nicht wirklich mit dem Photoshop repariert werden. Aber einige wenige sind doch wirklich gut geworden. Wir haben mit Kerzen experimentiert und das Ergebnis ist eigentlich wirklich nicht schlecht.

Elke hat es mir auch wirklich einfach gemacht. Sie war sehr locker und natürlich und eigentlich ein Traum für jeden Fotografen, weil sie keine Angst vor dem posen hatte und auch gerne ein paar Sachen ausprobiert hat.

Liebe Elke, es war mir eine Freude. Hier könnt ihr euch nun das Ergebnis ansehen.

Viel Spaß!

Ein Spaziergang im Park – Anna

 

Letzte Woche hatte ich die Ehre die lebensfrohe und herzliche Anna abzulichten. Mein kleiner Sohnemann war mit und hat mich immer wieder in Beschlag genommen, aber dennoch haben wir es geschafft eine stattliche Anzahl an wunderschönen Bildern zu schießen.

Session wie diese sind der Grund weshalb ich so gerne fotografiere. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit ihr zu arbeiten. Anna ist ein richtig fröhlicher, entspannter Mensch, was auf den Fotos auch richtig gut zu erkennen ist.

Seht selbst!

Yasmin

Im Land von Ouzo und Tzatziki – Kreta

Zwei wunderbare Wochen durfte ich kürzlich in Kreta in der Nähe von Rethymnon verbringen.
Ich liebe ja Griechenland und mit Kreta verbinde ich im speziellen wunderschöne Erinnerungen, da ich als Kind sehr oft mit meiner Familie dort war. Deshalb war es wirklich unglaublich toll, wieder auf diese schöne Insel zurück zu kehren. Die griechische Gastfreundschaft, das Essen, die Landschaft… es gibt dort so viele Dinge, die mich richtig glücklich machen.

Da mein Sohn natürlich mit war, konnten wir uns leider nicht sehr viel ansehen, mit Ausnahme von einem kurzen Besuch in Rethymnon. Desweiteren hatte ich auch meine Spiegelreflexkamera nicht dabei, dennoch habe ich hier einige – wie ich meine – gelungene Fotos herzuzeigen. Ich hoffe, sie gefallen euch!

-->