Winter Shooting im Türkenschanzpark

Paarfotografie

Also erstmal: Happy New Year!!

Ich kann’s gar nicht fassen, dass ich seit letztem Jahr nicht mehr gepostet habe! Es war echt unglaublich viel los bei mir, ich bin zu gar nichts gekommen. Langsam wird es besser, aber eventuell müsst ihr mir noch ein paar Verzögerungen verzeihen!

Mein erstes Shooting dieses Jahr war schon sehr lange geplant und musste einige Male verschoben werden, ein Pärchenshooting mit Elke, die ich bereits im September fotografiert habe. Aber wir hätten gar kein besseres Wetter planen können. Es war sonnig und es lag ein bisschen Schnee. Es war zwar eisig kalt, deshalb mussten wir ein kurzes Shooting draus machen, aber die Atmosphäre und Stimmung im Park als auch zwischen den beiden war einfach unbeschreiblich. Innerhalb kürzester Zeit haben wir echt tolle Fotos geschossen, mit denen die beiden hoffentlich viel Freude haben!

Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. 🙂

Viel Spaß!

-Yasmin

Verliebt, verlobt… fotografiert!

Paarfotografie

Du meine Güte, ist ja echt schon lange her, seit ich das letzte Mal was gepostet habe. Ich war fast den ganzen November hindurch krank und konnte daher auch keine Shootings abhalten, na und dann kam Weihnachten und der ganze Stress davor… naja und schon sind 2 Monate um.

Auf jeden Fall möchte ich euch die Fotos von einem wunderschönen Engagement Shooting, welches ich Anfang Dezember hatte, nicht vorenthalten. Vor kurzem hatte mich unsere ehemalige Nachbarin kontaktiert und mich gebeten von ihr und ihrem Verlobten Fotos zu machen, was ich natürlich sehr gerne machte.

An einem richtig kalten und windigen Tag haben wir uns dann schließlich in Schönbrunn getroffen. Ich bin den beiden echt dankbar, denn obwohl es so kalt war, haben sie für die Fotos immer die Jacken ausgezogen und da die Sonne auch zwischendurch raus kam, haben wir es geschafft wunderschöne Bilder zu machen.

Nur der Arme Murhaf hat nachher glaube ich eine warme Dusche nötig, aber er hat den kalten Temperaturen tapfer widerstanden, während ich in meinem Wintermantel warm eingepackt war. 🙂

Aber seht euch einfach die Fotos von Anne Marie & Murhaf an, ich hoffe sie gefallen euch so gut wie mir.

Herbstliches Fotoshooting mit Gwen

So nun habe ich ja schon länger nichts von mir hören lassen. Ich lag leider ein paar Tage mit einem fiesen grippalen Infekt flach. Aber manchmal schadet einem so was ja echt nicht. 5 Tage lang konnte ich mich nicht um meinen kleinen Mann kümmern, und auch wenn ich das ziemlich traurig und schwierig fand, hat mir so eine kleine Pause auch irgendwie ganz gut getan. Naja, die ersten 3 Tage konnte ich mich kaum bewegen, weil alles weh getan hat. Mein ganzer Körper hat weh getan, dazu hämmernde Kopfschmerzen und unglaubliche Halsschmerzen – da kann man sich vorstellen, an den Tagen bin ich echt fast nur rum gelegen. An einem Tag davon habe ich sogar sage und schreibe 3 Mal tagsüber geschlafen! (Jeder, der mich kennt weiß, das heißt was!).

Aber zum Glück geht es mir wieder gut und ich kann mich endlich – viel zu spät – um die wunderschönen Fotos mit der tollen Gwen kümmern.

Dieses Fotoshooting im Oktober fand ich echt ganz besonders schön. Diese herrlichen Herbstfarben und dann gepaart mit dem tollen rot von Gwen’s Haaren – ein Traum! Außerdem habe ich sie echt schon lange nicht mehr gesehen und wir konnten die Zeit gut nutzen, ein wenig zu plaudern und uns auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Genau so mag ich das. 🙂

Und hier nun die Fotos der schönen Gwen!

Babyshooting

So, nun habe ich auch offiziell endlich mein erstes Babyshooting erledigt! Bei diesem besonderen Fotoshooting war ich ziemlich aufgeregt und nervös, denn ich kannte weder das Baby noch seine Eltern. Sowohl Eltern (und Oma, die ebenfalls anwesend war) als auch das Baby (was aber nicht anders zu erwarten war), waren jedoch entzückend und ich habe mich sofort wohl gefühlt.

Wir haben uns sehr viel Zeit gelassen, damit wir dem kleinen Zwerg zwischendurch auch genügend Pausen genehmigen konnten. Da ich ja selber Mama von einem kleinen Knirps bin, weiß ich, das Babys nach ihrem eigenen Plan arbeiten und vor allem viel Ruhe und Zuwendung brauchen. Unser kleiner Shootingstar war die meiste Zeit wach, oder zumindest nur am dösen und am liebsten bei Mama am Arm. Dort ist es auch einfach am schönsten! Daher haben wir einfach aus dem Babyshooting ein “Baby&Mama”-Shooting gemacht und das Ergebnis lässt sich wirklich sehen. Ich denke (und hoffe), dass die Eltern mit dem Ergebnis viel Freude haben und auch unser kleiner Star sich gerne die Fotos ansehen wird, wenn er älter ist.

Ich wünsche der Kleinen Familie alles Gute für die Zukunft und würde mich freuen, den Kleinen Mann wieder einmal ablichten zu dürfen.

So und nun viel Freude beim Durchsehen der Fotos. Ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß bei diesem speziellen Shooting und hoffe, bald wieder so einen kleinen großen Star vor meiner Linse zu haben! 🙂

Sonntagvormittag am Donaukanal – Stefan

Kürzlich hatte ich ein Fotoshooting mit unserem Trauzeugen Stefan. Und dieses Fotoshooting war echt was besonderes für mich. Natürlich war es einerseits eine einzigartige Gelegenheit Stefan ablichten zu dürfen, aber andererseits war es mein erstes Fotoshooting mit einem Mann.
Daher war ich verständlicherweise ziemlich nervös. Jetzt könnte man denken, dass es Fotoshooting mit einem Mann auch nicht viel anders ist als mit einer Frau, aber doch, das ist sogar ein riesen Unterschied. Die meisten go to Posen, die man mit Frauen machen kann, würden bei einem Mann, sagen wir mal, lächerlich aussehen.
Also habe ich vorher natürlich ein bisschen recherchiert, mich dann aber wie immer, mehr auf meine Intuition verlassen. Das Ergebnis lässt sich mehr als sehen, denke ich! 🙂
Angeblich war Stefan ja auch nervös. Tja, das hat er sich allerdings überhaupt nicht anmerken lassen und es mir im Gegenteil echt sehr einfach gemacht, ihn von seiner ‘besten Seite’ einzufangen.

Nun denn, erstes Shooting mit einem Mann komplett erfolgreich absolviert! Und hier die Beweisfotos! 🙂